Direkt zum Inhalt
Anzeige
Anzeige
Als DVS-Mitglied erhalten Sie kostenlos Zugriff auf alle technischen DVS-Merkblätter und -Richtlinien. Außerdem steht Ihnen dann die vollständige Kommentarfunktion zur Verfügung.
ImageBanner
As a DVS-Member you get access to every content

Mitglied werden im DVS

Registrieren (für DVS-Nichtmitglieder)

DVS-Richtlinie/Merkblatt

Als DVS-Mitglied erhalten Sie kostenlos Zugriff auf alle technischen DVS-Merkblätter und -Richtlinien. Außerdem steht Ihnen dann die vollständige Kommentarfunktion zur Verfügung.

Merkblatt DVS 2318 (im Archiv) (07/2011)
Ausgewählte technologische Eigenschaften und Merkmale von thermisch gespritzten Schichten

Themengebiet: Thermisches Spritzen und thermisch gespritzte Schichten
Kurzfassung

Der Zweck dieses Merkblatts ist die Sammlung von technologischen und physikalischen Richtwerten sowie Merkmalen von thermisch gespritzten Schichten und Schichtsystemen. Außerdem werden Systemeigenschaften wie Korrosionsbeständigkeit und Verschleißbeständigkeit in Ermangelung eines festgelegten einheitlichen Prüfverfahrens nur qualitativ verglichen. Zielgruppe für dieses Merkblatt sind Konstrukteure und Anwender von technischen Oberflächenbeschichtungen und Schichtsystemen. Sie sollen eine Hilfestellung zur Auswahl sowie Anwendungsmöglichkeiten im Vergleich zu anderen Oberflächenveredelungen erhalten.Außerdem kann ein Vergleich der erzielten Schichteigenschaften mit den Richtwerten einen Hinweis geben, ob die Vorgehensweise beim Spritzen dem üblichen Standard entspricht oder davon stark abweicht. In den Tabellen sind gebräuchliche Spritzverfahren und üblicherweise angewandte Werkstoffe oder Werkstoffgruppen aufgeführt. Sind in einer Tabelle keine Werte angegeben, kann im Einzelfall ein Spritzverfahren für den Werkstoff oder die Werkstoffgruppe nicht sinnvoll eingesetzt werden oder es liegen keine belastbaren Richtwerte vor. Wo immer möglich, sind die Werte nach bekannten oder genormten Prüfungsmethoden gemessen. Bei Werten, die nur durch spezielle Prüfmethoden oder unter besonderen Bedingungen ermittelt wurden, sind Hinweise über Fußnoten gegeben. Die im Tabellenanhang angegebenen Richtwerte können für eine Schichtspezifikation herangezogen werden. Bezogen auf den jeweiligen Anwendungsfall müssen Herstellung der Proben bzw. Testkörper, die Prüfmethode sowie Toleranzgrenzen vereinbart werden.


Status

Im Archiv


Auch auf Englisch verfügbar

Zur englischen Version

Kommentieren Sie dieses Werk:
Nach jedem Kommentar bitte auf "Speichern und Senden" klicken.
Diese E-Mail-Adresse wird nur für die Verarbeitung des Kommentars genutzt und wird nicht öffentlich dargestellt.
Um die Textansicht dieses Werkes freizuschalten, müssen Sie sich anmelden! Jetzt anmelden Mitglied werden
Mitglied werden im DVS
Registrieren
Registrieren (für DVS-Nichtmitglieder)