Direkt zum Inhalt
Anzeige
Anzeige
Als DVS-Mitglied erhalten Sie kostenlos Zugriff auf alle technischen DVS-Merkblätter und -Richtlinien. Außerdem steht Ihnen dann die vollständige Kommentarfunktion zur Verfügung.
ImageBanner
As a DVS-Member you get access to every content

Mitglied werden im DVS

Registrieren (für DVS-Nichtmitglieder)

DVS-Richtlinie/Merkblatt

Als DVS-Mitglied erhalten Sie kostenlos Zugriff auf alle technischen DVS-Merkblätter und -Richtlinien. Außerdem steht Ihnen dann die vollständige Kommentarfunktion zur Verfügung.

Richtlinie DVS 2216-4 (im Archiv) (08/1992)
Ultraschallfügen von Formteilen und Halbzeugen aus thermoplastischen Kunststoffen in der Serienfertigung Einbetten von Metallteilen und artfremden Kunststoffen mit Ultraschall

Themengebiet: Fügen von Kunststoffen
Kurzfassung

Gewindesätze, Gewindestifte oder andere Metallteile könenn mittels Ultraschall in thermoplastische Kunststoffe eingebettet werden. Für Einbettaufgaben werden die üblichen Ultraschallschweißmaschinen und -geräte eingesetzt (siehe Richtlinie DVS 2216 Teil 1 "Ultraschallfügen von Formteilen und Halbzeugen aus thermoplastischen Kunststoffen in der Serienfertigung - Maschinen und Geräte, Funktionsbeschreibung und Anforderungen").


Verantwortliche Personen

Axel Janssen


Status

Im Archiv






Kommentieren Sie dieses Werk:
Nach jedem Kommentar bitte auf "Speichern und Senden" klicken.
Diese E-Mail-Adresse wird nur für die Verarbeitung des Kommentars genutzt und wird nicht öffentlich dargestellt.
Um die Textansicht dieses Werkes freizuschalten, müssen Sie sich anmelden! Jetzt anmelden Mitglied werden
Mitglied werden im DVS
Registrieren
Registrieren (für DVS-Nichtmitglieder)