Direkt zum Inhalt
Anzeige
Anzeige
Als DVS-Mitglied erhalten Sie kostenlos Zugriff auf alle technischen DVS-Merkblätter und -Richtlinien. Außerdem steht Ihnen dann die vollständige Kommentarfunktion zur Verfügung.
ImageBanner
As a DVS-Member you get access to every content

Mitglied werden im DVS

Registrieren (für DVS-Nichtmitglieder)

DVS-Richtlinie/Merkblatt

Als DVS-Mitglied erhalten Sie kostenlos Zugriff auf alle technischen DVS-Merkblätter und -Richtlinien. Außerdem steht Ihnen dann die vollständige Kommentarfunktion zur Verfügung.

Merkblatt DVS 2935-3 (06/2021)
Widerstandspunktschweißen von Feinblechen aus niedriglegierten Stählen –Presshärtende Stähle

Themengebiet: Widerstandsschweißen
Kurzfassung

Das fortwährende Ziel der Automobilindustrie einer weiteren Gewichtsreduzierung bei gleichzeitiger Erhöhung der passiven Sicherheit führte zur Entwicklung der presshärtenden Stähle (PHS). Das Merkblatt gibt dem Anwender wichtige Informationen über die Punktschweißeignung (Prozess ISO 4063: 21) dieser Stähle und die Eigenschaften der Punktschweißverbindungen sowie Richtwerte und Verfahrenshinweise für das Durchführen der Schweißungen. Dieses Merkblatt gilt für das Widerstandspunktschweißen von presshärtenden Stählen bis 3 mm Einzelblechdicke ohne und mit Wärmebehandlung. Hierzu gehört hauptsächlich der Werkstoff 22MnB5, weitere Werkstoffe mit veränderten Kohlenstoff gehalten und daraus resultierenden höheren Festigkeiten befinden sich in der Entwicklung.


Verantwortliche Personen

Axel Janssen


Status

Veröffentlicht


Kommentieren Sie dieses Werk:
Nach jedem Kommentar bitte auf "Speichern und Senden" klicken.
Diese E-Mail-Adresse wird nur für die Verarbeitung des Kommentars genutzt und wird nicht öffentlich dargestellt.
Um die Textansicht dieses Werkes freizuschalten, müssen Sie sich anmelden! Jetzt anmelden Mitglied werden
Mitglied werden im DVS
Registrieren
Registrieren (für DVS-Nichtmitglieder)