Direkt zum Inhalt
Anzeige
Anzeige
Als DVS-Mitglied erhalten Sie kostenlos Zugriff auf alle technischen DVS-Merkblätter und -Richtlinien. Außerdem steht Ihnen dann die vollständige Kommentarfunktion zur Verfügung.
ImageBanner
As a DVS-Member you get access to every content

Mitglied werden im DVS

Registrieren (für DVS-Nichtmitglieder)

DVS-Richtlinie/Merkblatt

Als DVS-Mitglied erhalten Sie kostenlos Zugriff auf alle technischen DVS-Merkblätter und -Richtlinien. Außerdem steht Ihnen dann die vollständige Kommentarfunktion zur Verfügung.

Merkblatt DVS 2909-1 (07/2022)
Reibschweißen von metallischen Werkstoffen. Rotationsreibschweißen: Verfahren, Begriffe, Werkstoffe

Themengebiet: Widerstandsschweißen
Kurzfassung

Die Merkblattreihe DVS 2909 korrespondiert mit DIN EN ISO 15620 „Reibschweißen von metallischen Werkstoffen“ und gibt zusätzliche Anwenderhinweise. Das Merkblatt DVS 2909-1 gilt für das Rotationsreibschweißen metallischer Werkstoffe. Nach DIN EN ISO 4063 ist dem Reibschweißen die Verfahrenskennzahl 42 zugeordnet. Das Reibschweißen ist ein Pressschweißverfahren, das insbesondere in der Serien- und Massenfertigung, aber auch bei kleineren Stückzahlen zum Verbinden von Bauteilen aus gleichen oder unterschiedlichen Werkstoffen eingesetzt wird. Das Merkblatt vermittelt grundlegende Informationen zum Verfahren selbst, stellt mögliche Werkstoffe und Werkstoffkombinationen dar, und beschreibt die Ausführungsarten von Reibschweißmaschinen. Abschließend werden Beispiele aus der industriellen Anwendung beschrieben.


Verantwortliche Personen

Marcus Kubanek


Status

Veröffentlicht


Vorgänger

Merkblatt DVS 2909-1 (06/2009)


Kommentieren Sie dieses Werk:
Nach jedem Kommentar bitte auf "Speichern und Senden" klicken.
Diese E-Mail-Adresse wird nur für die Verarbeitung des Kommentars genutzt und wird nicht öffentlich dargestellt.
Um die Textansicht dieses Werkes freizuschalten, müssen Sie sich anmelden! Jetzt anmelden Mitglied werden
Mitglied werden im DVS
Registrieren
Registrieren (für DVS-Nichtmitglieder)