Direkt zum Inhalt
Anzeige
Anzeige
Als DVS-Mitglied erhalten Sie kostenlos Zugriff auf alle technischen DVS-Merkblätter und -Richtlinien. Außerdem steht Ihnen dann die vollständige Kommentarfunktion zur Verfügung.
ImageBanner
As a DVS-Member you get access to every content

Mitglied werden im DVS

Registrieren (für DVS-Nichtmitglieder)

DVS-Richtlinie/Merkblatt

Als DVS-Mitglied erhalten Sie kostenlos Zugriff auf alle technischen DVS-Merkblätter und -Richtlinien. Außerdem steht Ihnen dann die vollständige Kommentarfunktion zur Verfügung.

Merkblatt DVS 1614 (05/2020)
Richten im Schienenfahrzeugbau

Themengebiet: Schweißen im Schienenfahrzeugbau
Kurzfassung

Unter Richten versteht man das Herstellen der gewünschten Form eines Bauteiles. Unterschieden wird in mechanisches und thermisches Richten. Das mechanische Richten erfolgt unter Anwendung äußerer Kräfte bei Raumtemperatur (Kaltrichten) oder bei erhöhter Temperatur (Warmrichten). Das verformte Bauteil wird durch äußere Krafteinwirkung über die Streckgrenze hinweg in die geforderte Form und Lage gebracht. Beim thermischen Richten wird durch gezielte Wärmeeinbringung bei gleichzeitiger Dehnungsbehinderung die Richtwirkung erzielt. Dieses Merkblatt kann bei Neufertigung und Instandsetzung von Schienenfahrzeugen angewendet werden. Es gibt Hinweise zum Richten typischer geschweißter Bauteile im Schienenfahrzeugbau aus Stahl und Aluminium und beschreibt die üblicherweise zur Anwendung kommenden Verfahren.


Verantwortliche Personen

Martin Lehmann


Status

Veröffentlicht


Vorgänger

Merkblatt DVS 1614 (05/1998)


Kommentieren Sie dieses Werk:
Nach jedem Kommentar bitte auf "Speichern und Senden" klicken.
Diese E-Mail-Adresse wird nur für die Verarbeitung des Kommentars genutzt und wird nicht öffentlich dargestellt.
Um die Textansicht dieses Werkes freizuschalten, müssen Sie sich anmelden! Jetzt anmelden Mitglied werden
Mitglied werden im DVS
Registrieren
Registrieren (für DVS-Nichtmitglieder)