Direkt zum Inhalt
Anzeige
Anzeige
Als DVS-Mitglied erhalten Sie kostenlos Zugriff auf alle technischen DVS-Merkblätter und -Richtlinien. Außerdem steht Ihnen dann die vollständige Kommentarfunktion zur Verfügung.
ImageBanner
As a DVS-Member you get access to every content

Mitglied werden im DVS

Registrieren (für DVS-Nichtmitglieder)

DVS-Richtlinie/Merkblatt

Als DVS-Mitglied erhalten Sie kostenlos Zugriff auf alle technischen DVS-Merkblätter und -Richtlinien. Außerdem steht Ihnen dann die vollständige Kommentarfunktion zur Verfügung.

Richtlinie DVS 1612 (08/2014)
Gestaltung und Dauerfestigkeitsbewertung von Schweißverbindungen mit Stählen im Schienenfahrzeugbau

Themengebiet: Schweißen im Schienenfahrzeugbau
Kurzfassung

Diese Richtlinie gilt für die Gestaltung und Auslegung auf Dauerfestigkeit von Lichtbogen-Schweißverbindungen von im Schienenfahrzeugbau eingesetzten Stählen. Sie ist für Schweißkonstruktionen mit Blechdicken >= 2 mm und für einige Verbindungsformen auch mit Blechdicken >= 1,5 mm anzuwenden. Die in dieser Richtlinie aufgeführte direkte Zuordnung von Dauerfestigkeit und Schweißnahtgüteklasse sowie von Dauerfestigkeit und Sicherheitsbedürfnis mit den Erweiterungen zur Einordnung von unterschiedlichen Sicherheitsanforderungen erfüllt die Anforderungen in den Tabellen 1 und 2 der DIN EN 15085-3 zur Festlegung der maßgebenden Schweißnahtgüteklasse. Für schwingende Beanspruchung kommen nur die Schweißnahtgüteklassen CP A, CP B, CP C1 und CP C2 nach DIN EN 15085-3 infrage. Wird die Schweißnahtgüteklasse nach dieser Richtlinie unter Berücksichtigung aller hier aufgeführten Angaben festgelegt, entfällt die Anwendung der Tabelle 2 der DIN EN 15085-3. Darüber hinausgehende Festlegungen in DIN EN 15085-3 sind einzuhalten. Die in dieser Richtlinie enthaltenen Dauerfestigkeitswerte können auch für die Auslegung von laser- und elektronenstrahlgeschweißten Verbindungen herangezogen werden. Da erforderliche Schweißungen bei Instandhaltungs- oder Reparaturarbeiten i.d.R. mit dem Lichtbogenschweißverfahren erfolgen, ist eine eventuell höhere Schwingfestigkeit von laser- oder elektronenstrahlgeschweißten Verbindungen nicht zu berücksichtigen.


Status

Veröffentlicht


Auch auf Englisch verfügbar

Zur englischen Version

Kommentieren Sie dieses Werk:
Nach jedem Kommentar bitte auf "Speichern und Senden" klicken.
Diese E-Mail-Adresse wird nur für die Verarbeitung des Kommentars genutzt und wird nicht öffentlich dargestellt.
Um die Textansicht dieses Werkes freizuschalten, müssen Sie sich anmelden! Jetzt anmelden Mitglied werden
Mitglied werden im DVS
Registrieren
Registrieren (für DVS-Nichtmitglieder)